+49 (201) 219695 0 info@gmvk.de

Hochzeiten sind in der Regel eine feine Sache, auch für die Gäste, zumindest für einen Großteil. Kündigen hingegen Wirtschaftsgiganten eine Verlobung an, flattern auch vielen Zaungästen die Nerven. Nun scheint es also tatsächlich zur Trauung zwischen dem italo-amerikanischen Konzern Fiat Chrysler und der französischen Groupe PSA zu kommen. Wer sich auf (ungewisse) Dauer binden will, hat das Recht, sich und den anderen auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Frage ist: Wer darf an der Hochzeitstafel Platz nehmen? Ein Gastbeitrag von Thomas Mademann.

MBI Einkäufer im Markt

02.01.2020